Erstklassig in allen Rankings »
  • Offene Studienberatung
    täglich von 14 - 16 Uhr

    mehr

ALUMNI


Erstes fachübergreifendes Alumni-Treffen war voller Erfolg!

Viele Teilnehmer, viel Spaß, viel Gesprächsstoff

Wir hatten eingeladen – und mehr als 160 ehemalige Studierende und 15 Professoren der FHDW sind unserer Einladung gefolgt. Am 3. Oktober 2015 trafen sie sich bei strahlendem Sonnenschein zum ersten fachübergreifenden Alumni-Treffen seit vielen Jahren. Solch einen Andrang hat unser Forum selten erlebt. Es war zum Bersten voll, die Atmosphäre entsprechend rege und ausgelassen.

Vertreten waren AbsolventInnen fast aller Jahrgänge, sogar einige des allerersten Abschlussjahres, die bereits 1996 ihr Studium an der FHDW begonnen hatten. Die Freude über das Wiedersehen mit den ehemaligen KommilitonInnen und ProfessorInnen nach so langer Zeit war natürlich groß. Auch zwischen den Jahrgängen gab es sofort viele Anknüpfungspunkte für interessante Gespräche und aktives Networking.

Der Begründer und nach wie vor amtierende Präsident Prof. Dr. Karl Müller-Siebers eröffnete den offiziellen Teil mit einer Begrüßungsrede. Prof. Dr. Christof Zwecker – ebenfalls seit FHDW-Gründung in Hannover dabei  – sorgte anschließend mit seinem Vortrag für lebhafte Diskussionen. Er forderte die Zuhörerschaft auf, die Frage zu diskutieren, warum der Euro nie funktionieren wird. Dem kamen alle sehr engagiert nach. Bis schließlich FHDW-Alumni-Beauftragter, Prof. Dr. Hans-Jürgen Wieben das offizielle Programm mit einigen organisatorischen Erläuterungen zur wieder ins Leben gerufenen FHDW-Alumni-Gruppe fast abschloss. Denn das eigentliche Highlight des „Redenteils“ folgte erst danach: Die Präsentation eines ffn-Radio-Mitschnitts, in dem Präsident Prof. Müller-Siebers zur Belustigung aller aufs Glatteis geführt wurde. Der hatte die Teilnahme an dessen Abschlussfeier abgesagt, da ein Urlaub geplant war. Das konnten die damals noch Studierenden des Starterjahrganges 2005 nicht auf sich sitzen lassen und initiierten einen fiktiven Anruf über das ffn-Crazyfon. Der Mitschnitt sorgte für viele Lacher...

Bei einem leckeren Buffet, das von Gerd Hatesohl, unserem Cafeteria-Betreiber, ausgerichtet wurde und ausreichend Bier, Wein, Cola und Sekt gab es viele Gelegenheiten für Gespräche und das Teilen von Erinnerungen. Begleitet wurden die Ehemaligen dabei von toller Live-Musik eines weiteren FHDW-Alumnis, Sebastian Baumert.