Erstklassig in allen Rankings »
  • Offene Studienberatung
    jeden Donnerstag von 14 - 16 Uhr

    mehr

KONFERENZEN


RMA-Arbeitskreis Risikoquantifizierung

Der Arbeitskreis Risikoquantifizierung der Risk Management Association e. V. (RMA) tagt am 12. April 2018 von 10 bis 16 Uhr an der FHDW Hannover. Die RMA ist ein Interessenverband von Risikomanagement-Interessierten aus dem gesamten Bundesgebiet.

Es sind drei sehr interessante Vorträge zu Risikomanagement-/Risikoquantifizierungsthemen aus verschiedenen Branchen (Produzierende Industrie HARTING, Energieversorgung Stadtwerke Bonn, Versicherungen VGH Versicherungen) eingeplant. An Risikomanagementthemen interessierte Studierende und Alumni sind herzlich eingeladen.

Hier das Programm:

  • ab 9:30 Uhr: Empfang
  • 10:00 - 10:15 Uhr: Begrüßung und Einleitung (Hr. Offerhaus, Hr. Dr. Wilke, Hr. Golz)
  • 10:15 - 11:15 Uhr: „Einblick in das Risikomanagement bei HARTING - einem international führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik“ (Hr. Frank Spalthöfer, Group Risk Manager / Manager Controlling Systems, HARTING Stiftung & Co. KG)
  • 11:15 - 11:30 Uhr: Kaffeepause
  • 11:30 - 12:30 Uhr: „Bayessche Statistik in der Risikoquantifizierung (Hr. Oliver Disch, Controlling/Risikomanagement, Stadtwerke Bonn)
  • 12:30 - 13:30 Uhr: Mittagspause
  • 13:30 – 14:30 Uhr: „Regulatorik trifft etabliertes Geschäftsmodell - Risikobewertung & Solvency II“ (Hr. Prof. Dr. Robert König, Abteilungsdirektor Risikomanagement, VGH Versicherungen)
  • 14:15 - 14:45 Uhr: Kaffeepause
  • 14:45 – 16:00 Uhr: Zeitplan und weiteres Vorgehen zur Erstellung des Leitfadens „Risikoquantifizierung“, Organisatorisches (Hr. Offerhaus, Hr. Dr. Wilke, Hr. Golz)

Teilnahmevoraussetzung ist eine Vorab-Anmeldung bis zum 10.04.18 bei:

Photo of Prof. Dr. Hans-Jürgen Wieben Prof. Dr. Hans-Jürgen Wieben
 0511 28483-430

Nutzen Sie die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Risikomanagern aus der Praxis! 


Kapitalmarktkonferenz

Mit dieser regelmäßig stattfindenden Konferenz bieten wir Entscheidern aus der Praxis, Studierenden und Wissenschaftlern eine neue Plattform, um sich über aktuelle Kapitalmarktthemen auszutauschen. Bei der Auftaktkonferenz am 31.10.2015 trat Dr. Hinrich Holm, Vostandsmitglied der Nord LB, als Key-Note-Speaker auf. Das Thema seines Vortrags lautete „Marktturbulenzen in China: Häutung oder Absturz des Drachen?“. Im Anschluss erläuterte der Berliner Physiker Prof. Dr. Frank Brand, wie Unternehmen und insbesondere Finanzdienstleister durch Mustererkennung frühzeitig Risiken identifizieren und ihr Risikocontrolling verbessern können. Schließlich beleuchtete Ulrich Nöthel, Mitglied des Vorstandes der Euler Hermes AG, das Thema „Ein schwarzer Schwan schwimmt um die Ecke – Risikomanagement in scheinbar sicheren Zeiten.“

Zwischen den Vorträgen war ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen.