• Platz 1 bei StudyCheck: 
    Beliebteste Hochschule 2021

    mehr
  • Einfach in eine Vorlesung schnuppern

    mehr
  • Info-Abende in Präsenz

    mehr
  • Platz 1 bei StudyCheck:
    Beliebteste Hochschule Deutschlands

    mehr
  • Persönliche Studienberatung - jetzt anmelden!

    mehr

BERUFSBEGLEITENDES BACHELOR-STUDIUM für FAchwirt*innen: BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE

Erlangen Sie – neben Ihrer Berufstätigkeit – den Bachelor of Arts (B.A.) in BWL


Bildung zahlt sich aus, Weiterbildung noch viel mehr. Denn mit jedem weiteren Bildungsschritt steigen die beruflichen Karriere- und Entwicklungschancen. Der Erwerb des Bachelor an einer Hochschule dient insbesondere Fachwirtinnen und Fachwirten oftmals als Karriere-Turbo, denn er ergänzt die vorhandene Berufserfahrung um wertvolle zusätzliche Qualifikationen.

Die FHDW Hannover bietet Fachwirtinnen und Fachwirten, die sich beruflich weiterentwickeln möchten, ein berufsbegleitendes Studium mit dem Abschluss Bachelor in Betriebswirtschaftslehre, das als Fortführung der Ausbildung zum/zur „Geprüften Fachwirt / Fachwirtin (IHK oder StBK)“ dient und mit einem branchenspezifischen Schwerpunkt konzipiert ist.

Das Studium vertieft und erweitert die Inhalte der jeweiligen Fachwirt-Ausbildung. Es bereitet somit optimal auf anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben in der jeweiligen Branche vor. Der Fachwirtabschluss wird dabei als Vorqualifikation angerechnet, so dass das Bachelorstudium parallel zur Berufstätigkeit und in nur 2,5 Jahren absolviert werden kann.

Weitere Informationen zur Weiterbildung für FachwirtInnen mit dem Abschluss Bachelor an unserer Hochschule im Überblick:

AbschlussbezeichnungBachelor of Arts (B.A.)
Regelstudienzeit4 Jahre; mit einem Fachwirt-Abschluss* Verkürzung auf 2,5 Jahre
StudienbeginnJanuar eines Jahres
Gebühren/Entgelte340€/Monat zzgl. 335€ Prüfungsgebühr/Semester
Studienkonzeptberufsbegleitend
ZugangsvoraussetzungNachweis der erfolgreich abgeschlossenen Prüfung zum/zur Fachwirt/-in** oder eine andere adäquate Vorqualifizierung
StudienortHannover
Eignungsfeststellung
Auswahlkriterien
Zulassungsgespräch
Übergänge zum herkömmlichen StudiensystemEinzelfallprüfung für Quereinsteiger mit anderen Abschlüssen
Akkreditierung (staatlich anerkannt)durch ZEvA*

*Anerkannt werden folgende Fachwirt-Abschlüsse: Geprüfte/r Bankfachwirt/in, Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in, Geprüfte/r Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel, Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen, Geprüfte/r Fachwirt/in für Versicherungen und Finanzen, Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in, Geprüfte/r Handelsfachwirt/in, Geprüfte/r Steuerfachwirt/in.


Anerkannte Fachwirt-Abschlüsse und thematische Ausrichtungen des Studiums

Die bestandene Prüfung als Fachwirtin oder Fachwirt in einem der nachfolgend genannten Bereiche ist unabdingbar für die Aufnahme in das Studienprogramm und den Erwerb des Bachelor. Sie bestimmt auch die branchenspezifische, thematische Ausrichtung der Weiterbildung, die über das vermittelte breite und vertiefende Wissen der Betriebswirtschaftslehre hinaus den dritten Schwerpunkt neben „Management“ und „Digitalisierung“ bildet:

  • Geprüfte/r Bankfachwirt/in für den Schwerpunkt
 Banking 

  • Geprüfte/r Fachwirt bzw. Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen für den Schwerpunkt Health and Social Services 

  • Geprüfte/r Handelsfachwirt/in für den Schwerpunkt Commercial-Business 

  • Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in für den Schwerpunkt Real Estate-Business
  • Geprüfte/r Steuerfachwirt/in für den Schwerpunkt Tax-Business 
  • Geprüfte/r Fachwirt bzw. Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen für den Schwerpunkt Insurance-Business 
  •  Geprüfte/r Fachwirt bzw. Fachwirtin für Vertrieb im Einzelhandel für den Schwerpunkt Retail-Business
  • Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in für den Schwerpunkt Business-Management

Lernen Sie uns kennen!

Professoren und Studierende liefern Informationen rund ums Studium

Professoren präsentieren die Inhalte der Studiengänge und erläutern die Organisation des Studiums. Nutzen Sie zudem die Gelegenheit, mögliche zukünftige Kommilitonen zu löchern!  

Persönliche Studienberatung

Sie haben Fragen zum Studium, die ganz auf Ihre persönliche Situation ausgerichtet sind? Kein Problem, unsere Professoren beraten Sie gern individuell!

FHDW-Vorlesungen live miterleben

Besuchen Sie nach individueller Absprache geeignete Vorlesungen, um einen persönlichen und unmittelbaren Eindruck unserer Hochschullehre zu gewinnen.

Aufbau und Inhalte des Studiums

Der Studiengang „Betriebswirtschaftslehre für Fachwirtinnen und Fachwirte“ mit dem Abschluss Bachelor ist auf acht Semester angelegt, von denen drei Semester jedoch aufgrund des in der Fachwirtausbildung erworbenen Wissens angerechnet werden. 

Das Studienkonzept umfasst eine zweistufige Ausbildung.

Stufe 1Ausbildung zum/zur „Geprüften Fachwirt/in (IHK oder StBK)“

Die betriebswirtschaftlichen und branchenspezifischen Grundlagen werden zunächst im Rahmen der Ausbildung zum/zur Geprüften Fachwirt/in (IHK) erworben. Die Ausbildung zählt seit fast 50 Jahren zu den erfolgreichsten Fortbildungsangeboten in den unterschiedlichen Branchen. Indem der Fachwirtabschluss als Vorqualifikation für den Studiengang „Betriebswirtschaftslehre“ mit Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) angerechnet wird, verkürzt sich das Studieren um 1,5 Jahre. Die Fachwirtausbildung ersetzt die ersten drei Semester, gleichzeitig stellt sie die Hochschulzugangsberechtigung dar.

Voraussetzung für das Studium und den Erwerb des Bachelor ist neben dem notwendigen betriebswirtschaftlichen Grundlagenwissen auch ein breites und integriertes Wissen über branchenspezifische Produkte und Prozesse. Dazu gehören folgende Inhalte: 

  • Schwerpunkt Banking: Allgemeine Bankbetriebswirtschaft, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht, Spezielle Qualifikationen (Wahlpflicht) 
  • Schwerpunkt Health- and Social-Services: Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse, Steuern von Qualitätsmanagementprozessen, Gestalten von Schnittstellen und Projekten, Steuern und Über- wachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen, Führen und Entwickeln von Personal, Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen 
  • Schwerpunkt Commercial-Business: Unternehmensführung und -steuerung, Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation, Handelsmarketing, Beschaffung und Logistik, Handlungsbereich Vertriebssteuerung, Einkauf oder Außenhandel (Wahlpflichtfach) 
  • Schwerpunkt Real-Estate-Business: Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft, Unternehmenssteuerung und Kontrolle, Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung, Immobilienbewirtschaftung, Bauprojektmanagement, Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeit 
  • Schwerpunkt Tax-Business: Steuerrecht I, Steuerrecht II, Rechnungswesen 
  • Schwerpunkt Insurance-Business: Steuerung und Führung in Unternehmen, Produktmanagement, Marketing und Vertrieb von Versicherungsprodukten, Betriebliche Kernprozesse (Wahlpflicht), Personalführung, Qualifizierung, Kommunikation 
  • Schwerpunkt Retail-Business: Kundenorientierung, Personalmanagement, Führung und Kommunikation, Marketing im Einzelhandel, Vertriebssteuerung 
  • Schwerpunkt Business-Management: Volks- und Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Recht und Steuern, Unternehmensführung, Betriebliches Management, Investitionen, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling, Logistik, Marketing und Vertrieb, Führung und Zusammenarbeit 

 

Stufe 2: Weiterbildung - Bachelor-Studium „Betriebswirtschaftslehre“ an der Hochschule  

Der Studiengang vermittelt ein breites, fachübergreifendes Wissen der Betriebswirtschaftslehre ebenso wie fachspezifische Lehrinhalte. Beim Studieren liegt der inhaltliche Fokus vor allem auf der Integration des Wissens, der Wissensvertiefung in betriebswirtschaftlichem Management und branchenspezifischen Teildisziplinen sowie der Beschäftigung mit den wichtigsten Aspekten der digitalen Transformation. Durch die Anrechnung der genannten Vorleistungen aus der erfolgreich abgeschlossenen Fachwirtausbildung beginnt das berufsbegleitende Bachelorstudium an der FHDW Hannover im 4. Semester und umfasst folgende Module: 

  • Wissenschaftliche und überfachliche Grundlagen: Finanzmathematik, Statistik, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Einführung in die Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsethik, Operations Research 
  • Vertiefung Betriebswirtschaftliches Management: Organisation, Finanz- und Anlagemanagement, Marktforschung und Werbepsychologie, Dienstleistungsmanagement, Operatives Controlling 
  • Vertiefung Digital Business: Innovationsmanagement und Digitalisierung, Unternehmensorganisation im Wandel, psychologische Aspekte von Transformationsprozessen, Datenmanagement und digitale Wertschöpfung 
  • Branchenspezifische Vertiefung: Strategisches Management und Geschäftsmodellentwicklung/Risikopolitik, Auswirkungen der digitalen Transformation 

#nachgefragt - in drei Minuten erklärt: Das berufsbegleitende Bachelor-Studium "Betriebswirtschaftslehre für Fachwirt*innen" an der FHDW Hannover

Youtube Videos aktivieren Youtube-Inhalte aktivieren

Die von Ihnen gewählte Cookie-Einstellung schließt die Nutzung von Youtube Videos aus. Mit „Jetzt Inhalte aktivieren“, werden alle Cookies akzeptiert und Sie können auch auf Videos zugreifen.


Studienorganisation an der Hochschule

Das Bachelorstudium „Betriebswirtschaftslehre für Fachwirt/innen“ ist berufsbegleitend angelegt und beginnt jeweils Anfang Januar eines Jahres. Es ist in Quartalen organisiert. Die Vorlesungen finden immer mittwochabends und samstags statt, so dass größtmögliche Planungssicherheit gewährleistet ist, um das Studieren mit der Berufstätigkeit zu koordinieren. Studierende aus weiter entfernten Wohnorten können bei Bedarf online und somit standortunabhängig an den Vorlesungen teilnehmen.

Durch die Anrechnung der Vorleistungen aus der erfolgreich abgeschlossenen Fachwirtausbildung beginnt das Studium an der FHDW Hannover im 4. Semester. Nach dem 8. Semester wird der Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) erreicht. Voraussetzung hierfür ist das erfolgreiche Absolvieren aller erforderlichen Studienmodule, das Verfassen der Bachelor-Thesis (Abschlussarbeit) sowie das Bestehen der abschließenden mündlichen Prüfung im Rahmen eines Kolloquiums.


Photo of Prof. Dr. Anke Bethmann Prof. Dr. Anke Bethmann
 0511 284 83-431


Die aktuelle Informationsbroschüre zum berufsbegleitenden Studiengang Betriebswirtschaftslehre für Fachwirt/Innen zum Download:

Download