• Platz 1 bei StudyCheck: 
    Beliebteste Hochschule 2021

    mehr
  • Einfach in eine Vorlesung schnuppern

    mehr
  • Info-Abende in Präsenz

    mehr
  • Platz 1 bei StudyCheck:
    Beliebteste Hochschule Deutschlands

    mehr
  • Persönliche Studienberatung - jetzt anmelden!

    mehr

BACHELOR-STUDIUM: BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE (B.A.) IN VOLLZEIT


BWL mit viel Praxisbezug und attraktiven Schwerpunkten

Moderne Unternehmen stellen an ihre zukünftigen Management- und Führungskräfte hohe Erwartungen und Ansprüche. Sie müssen sowohl mit den komplexen internen und externen Anforderungen und Strukturen vertraut sein als auch Spezialwissen in ihrem jeweiligen Verantwortungsbereich mitbringen. Es ist analytisches Geschick gefragt, ohne das große Ganze aus dem Blick zu verlieren.

Genau auf dieses Profil ist unser Studium Bachelor BWL in Hannover ausgerichtet.

Das BWL Studium an der FHDW Hannover qualifiziert für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben in Unternehmen und wirtschaftlich orientierten Organisationen aller Branchen. Es vermittelt ein breites und vertieftes Grundlagenwissen zu sämtlichen Bereichen der BWL. Ergänzend stehen fünf attraktive Studienschwerpunkte - je nach persönlichem Interesse und Karriereziel - zur Auswahl.

Im Bachelor-Studium BWL werden zudem regelmäßig und fortlaufend konkrete Produktideen in kleinen Gruppen mit Tutoren bearbeitet, um die gelehrten Konzepte praxisorientiert anwenden zu können. Anders als an einer Universität ist das Studieren an der FHDW Hannover außerdem vom regelmäßigen Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphasen, die direkt in den Partnerunternehmen absolviert werden, gekennzeichnet.

Daten und Fakten zum Bachelor-Studium in Betriebswirtschaftslehre

AbschlussbezeichnungBachelor of Arts (B.A.)
Regelstudienzeit3,5 Jahre
StudienbeginnOktober eines Jahres
Gebühren/Entgelte640 €/Monat
StudienkonzeptVollzeitstudiengang mit sechs integrierten Praxisphasen
ZugangsvoraussetzungFachhochschulreife
StudienortHannover
Eignungsfeststellung
Auswahlkriterien
Auswahlverfahren (Englischkenntnisse, Mathematikkenntnisse, Soziale Kompetenzen, gemäß Zulassungsordnung)
Übergänge zum herkömmlichen StudiensystemEinzelfallprüfung für Quereinsteiger aus Diplomstudiengängen
Akkreditierung (staatlich anerkannt)
durch ZEvA

Studienkonzept Bachelor of Arts BWL

Das Konzept des Studienganges Bachelor BWL basiert darauf, alle Studierenden als individuelle Persönlichkeiten zu betrachten und zu behandeln. An der privaten FHDW Hannover sind sie keine anonymen Matrikelnummern, sondern den Dozenten und professoralen Mentoren namentlich bekannt. Das BWL Studium findet in kleinen Lern- und Seminargruppen statt, die intensive Betreuung durch Lehrende und Tutoren ist nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Hier liegt einer der wesentlichen Unterschiede zur Lehre an einer staatlichen Universität oder Hochschule.

Im BWL Studium wird nicht nur umfangreiche Unterstützung bei allen fachlichen Fragen angeboten. Die FHDW Hannover hilft außerdem bei der Suche nach geeigneten Partnerunternehmen in Hannover und Umgebung, bei denen die zahlreichen Praktika absolviert werden und die unter Umständen im Gegenzug die Studiengebühren anteilig oder sogar vollständig übernehmen (mehr Informationen dazu finden Sie unter dem Punkt "Studienfinanzierung im BWL Studium", siehe weiter unten).

Das Studium hat eine hohe Qualität und einen hohen Anspruch. Der Bachelor of Arts BWL umfasst 210 ECTS-Leistungspunkte, statt der an Hochschule und Universität häufig üblichen 180 ECTS. Das erhöht nicht nur die Jobchancen der AbsolventInnen, ein darauf aufbauendes Masterstudium an der FHDW Hannover verkürzt sich zudem um ein Semester.

Studieren mit jeder Menge Praxis

Die Vorlesungsphasen an der Hochschule in Hannover wechseln sich im BWL Studium regelmäßig ab mit Praxisphasen in Unternehmen. Diese umfassen einen Pflichtanteil von 35 Wochen, derselbe Zeitraum steht nochmal für freiwillige Praktika und weitere Aktivitäten, wie beispielsweise Auslandsaufenthalte, zur Verfügung. So wird das im Studium theoretisch vermittelte Wissen stetig in der Praxis angewandt, erprobt und vertieft.

Ein weiterer Vorteil: Die Absolventen studieren nicht nur wissenschaftliche Theorien, sie bringen bereits bei Studienabschluss auch ein hohes Maß an Berufserfahrung mit und erwerben im Rahmen der Praktika die nötige soziale Kompetenz, um zukünftige Teamarbeit und Leitungsfunktionen zu bewältigen. Der Einstieg in den Job kann fließend erfolgen – Trainee-Programme sind in der Regel nicht mehr notwendig.

Unsere Partnerunternehmen und Absolventen schätzen dieses praxisorientierte Studieren im Bachelor-Studium sehr. Es ist einer der Gründe, warum die FHDW Hannover in nationalen Rankings - wie kaum eine andere Universität oder Hochschule - regelmäßig Bestnoten erhält und Spitzenplätze einnimmt. In 2021 votierten uns unsere Studierende im renomierten Bewertungsportal StudyCheck zur „Beliebtesten Hochschule in Deutschland“ (Platz 1). Die Ergebnisse aller aktuellen Rankings finden Sie hier.

Lernen Sie uns kennen!

Professoren und Studierende liefern Informationen rund ums Studium

Professoren präsentieren die Inhalte der Studiengänge und erläutern die Organisation des Studiums. Nutzen Sie zudem die Gelegenheit, mögliche zukünftige Kommilitonen zu löchern!  

Persönliche Studienberatung

Sie haben Fragen zum Studium, die ganz auf Ihre persönliche Situation ausgerichtet sind? Kein Problem, unsere Professoren beraten Sie gern individuell!

FHDW-Vorlesungen live miterleben

Besuchen Sie nach individueller Absprache geeignete Vorlesungen, um einen persönlichen und unmittelbaren Eindruck unserer Hochschullehre zu gewinnen.

Inhalt des Studiums Bachelor BWL

Das BWL Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts an der FHDW Hannover vermittelt umfassende, grundlegende Fachkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre und verschiedene überfachliche Qualifikationen, ergänzt um die speziellen Lehrinhalte des jeweils gewählten Schwerpunktfaches.

Die Grundlagen im Bachelor-Studium BWL umfassen:

  • BWL in integrativer Sicht: Grundlagen der Unternehmensführung, Innovationsmanagement und Digitalisierung, Wirtschaftsethik, Dienstleistungsmanagement, Integrationsprojekt BWL
  • Grundlagen der BWL: Grundlagen des Rechnungswesens, Organisation, Bilanzierung nach HGB und IFRS
  • BWL-Vertiefung: Operatives Controlling, Strategisches Controlling, Marktforschung und Werbepsychologie, Human Resource Management, Logistik, Finanz- und Anlagemanagement, Personalpsychologie
  • Wissenschaftliche Methoden: Finanzmathematik, Operations Research, Deskriptive Statistik, Induktive Statistik, Wissenschaftliches Arbeiten, Volkswirtschaftslehre
  • Überfachliche Qualifikationen: Selbstmanagement im Studium, Arbeiten im Team, Wirtschaftsenglisch, Grundlagen des Wirtschaftsrechts

Wählbare Schwerpunkte im Studium

Das BWL Studium an der FHDW Hannover eröffnet durch die Kombination eines breiten Grundlagenwissens mit einem der zukunftssicheren Studienschwerpunkte hervorragende Jobaussichten. Die Absolventen sind exzellent ausgebildete Generalisten und gleichzeitig Spezialisten in ihrem Fachgebiet. Der jeweilige Schwerpunkt umfasst etwa 20 Prozent des gesamten Studieninhaltes.

Im Studium Bachelor BWL bietet die FHDW Hannover aktuell folgende Schwerpunkte an:

International Management

Dieser Schwerpunkt richtet sich an all jene, die zukünftig in multinationalen Unternehmen und Organisationen oder kleinen und mittleren Unternehmen mit Auslandsbezug tätig sein möchten.

Besonderheiten:

  • englischsprachiger Unterricht
  • optionales dreimonatiges Auslandspraktikum

In sechs Modulen und zahlreichen Fallstudien wird neben interkultureller Kompetenz für Führungsaufgaben im internationalen Umfeld fundiertes Wissen über die Globalisierung, die weltweiten Zusammenhänge sowie die Chancen und Risiken weltweit tätiger Unternehmen vermittelt. Wesentlich sind außerdem die Besonderheiten in Bezug auf deren Planung, Strategie und multinationale Kultur. Durch den rein englischsprachigen Unterricht entwickelt sich zudem die notwendige Sprachkompetenz für ein internationales Einsatzfeld.

Inhalt der Module:

  • Foundations of International Management
  • National and Corporate Cultures
  • Fundamentals of Decision Making
  • Planning and Leadership
  • Globalization & Corporate Social Responsibility
  • International Strategic Management

Mehr erfahren.

Unternehmertum und Mittelstandsmanagement

Dieser BWL Studienschwerpunkt ist ideal für Gründerpersönlichkeiten und unternehmerisch denkende Führungskräfte von morgen. Er richtet sich an all jene, die zukünftig ein Startup gründen, ein Familienunternehmen übernehmen oder im Management eines mittelständischen Unternehmens tätig werden wollen. Vermittelt werden moderne Management- und Controllinginstrumente, um mittelständische Unternehmen flexibel auf die Märkte des 21. Jahrhunderts auszurichten. Dabei verknüpft das Studium gekonnt die Einzeldisziplinen Entrepreneurship, Unternehmensgründung und Nachfolgemanagement miteinander.

Erlernt wird das erfolgreiche Gründen und das effektive Führen gleichermaßen – und das für alle Branchen, vom Handwerksbetrieb über den Dienstleister bis hin zum produzierenden Gewerbe. Darüber vermittelt der Studienschwerpunkt umfassende Kenntnisse über das Management, die Entwicklung von Strategien, das Controlling und die Psychologie in mittelständischen Unternehmen.

Inhalt der Module:

  • Mittelstand und Familienunternehmen
  • Strategisches Management und Marketing in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)
  • Controlling im Mittelstand
  • Gründungs- und Nachfolgemanagement
  • Digitalisierung im Mittelstand
  • Gründungs- und Nachfolgeprojekt

Mehr erfahren.

Consulting und Business Transformation

Unternehmensberater und Consultants begleiten anspruchsvolle Entwicklungen und Projekte strategisch und operativ. Mit ihrer fachlichen und konzeptionellen Expertise sind sie Sparringspartner, Innovator und Anstoßgeber für Beratungsmandate in Unternehmen oder als Inhouse-Consultant bei ihrem Arbeitgeber.

Dieser Studienschwerpunkt im Studiengang Betriebswirtschaftslehre bereitet umfassend auf diese Aufgabe vor. Erlernt werden nicht nur die wichtigsten Instrumente der Beratung, nach Abschluss des Studiums sind die Absolventen in der Lage, Unternehmen und deren Strukturen zu analysieren und somit Verbesserungspotenziale zu erkennen und Unternehmen bei deren Umsetzung zu begleiten. Einen Schwerpunkt bilden dabei die Veränderungen, die durch Digitalisierung und Globalisierung angestoßen werden. Ein besonderer Fokus liegt auf Veränderungs- und Anpassungsprozessen ebenso wie auf der Unternehmensorganisation im Wandel.

Das Bachelor-Studium gewährt mit dem Schwerpunkt „Consulting- und Business Transformation“ Einblicke in verschiedenste Branchen und Unternehmen. Es legt damit einen zentralen Grundstein für eine aussichtsreiche Karriere - ob für Führungsaufgaben in der Beratung oder für die Fach- und Führungsverantwortung in Unternehmen.

Themen und Inhalt:

  • strategisches Consulting
  • Operatives Consulting
  • Analyse und Entwicklung von Geschäftsmodellen
  • Unternehmensorganisation im Wandel
  • Psychologische Aspekte von Transformationsprozessen
  • Datenmanagement und digitale Wertschöpfung

Mehr erfahren.

Steuern und Revisionswesen

Dieser Schwerpunkt im BWL Studium richtet sich an all jene, die ihre berufliche Zukunft in einer anspruchsvolle Aufgaben in Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien oder auch in Steuer- und Finanzabteilungen von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen sehen. Darüber hinaus bildet das hier erlernte Wissen auch die Grundlage für angehende Führungskräfte in kleinen und mittleren Unternehmen.

Das Bachelor-Studium vermittelt die komplexen rechtlichen und fiskalischen Bedingungen zur Gestaltung betriebswirtschaftlicher Prozesse. Das beinhaltet auch umfassende Kenntnisse über das deutsche Steuerrecht und dessen Besonderheiten, das Wirtschaftsrecht und die Internationale Rechnungslegung. Zudem befasst es sich intensiv mit buchhalterischen und bilanziellen Fragestellungen.

Studierende des Schwerpunkts "Steuern und Revisionswesen" haben die Möglichkeit, nach dem 5. Semester (also nach zweieinhalb Studienjahren) zur Prüfung "Steuerfachangestellte/r" durch die Steuerberaterkammer Niedersachsen zugelassen zu werden.

Inhalt:

  • Steuerliches Verfahrensrecht/Abgabenordnung
  • Umsatzsteuer
  • Einkommensteuer
  • Besteuerung von Personengesellschaften
  • Körperschaftsteuer
  • Revisionswesen

Mehr erfahren.

Versicherungswirtschaft

Diesen Schwerpunkt studieren all jene, die ihre berufliche Zukunft in der Versicherungswirtschaft sehen. Der Fokus liegt auf dem Produktangebot und den Geschäftsprozessen in Versicherungsunternehmen.

Das BWL Studium qualifiziert für anspruchsvolle konzeptionelle Aufgaben und Führungsfunktionen in Unternehmen der Versicherungsbranche. Es gewährt Einblick in die Annahmepolitik und die Prozesse im Rahmen der Schaden- und Leistungsbearbeitung. Die Studierenden befassen sich außerdem mit der Versicherungsberatung und Risikonahme und lernen, ihre theoretischen Kenntnisse praxisbezogen beispielsweise auf die Bepreisung des Versicherungsschutzes anzuwenden. Es wird zudem in das Risikomanagement von Versicherungsunternehmen eingeführt und vermittelt, wie rechtliche, kaufmännische und ökonomische Sachverhalte in der Versicherungswirtschaft eigenständig interpretiert, angewendet und als Grundlage zu selbstständigen Entscheidungen herangezogen werden können. Aktuelle Trends und Herausforderungen der Versicherungsbranche werden aufgezeigt und deren Einflüsse auf interne und externe Strukturen und Prozesse analysiert. Nicht zuletzt finden die vielfältigen Auswirkungen der Digitalisierung auf die Assekuranzwirtschaft Berücksichtigung.

Inhalt:

  • Grundzüge der Versicherungswirtschaft
  • Versicherungswissen am Beispiel der Sachversicherung
  • Rechtsgrundlagen, Schaden- und Leistungsmanagement
  • Risikomanagement für Neu- und Bestandskunden, Vertrieb
  • Risikopolitik, Versicherungstheorie
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die Assekuranz

Mehr erfahren.


#nachgefragt - in drei Minuten erklärt: Bachelor Betriebswirtschaftslehre an der FHDW Hannover

Youtube Videos aktivieren Youtube-Inhalte aktivieren

Die von Ihnen gewählte Cookie-Einstellung schließt die Nutzung von Youtube Videos aus. Mit „Jetzt Inhalte aktivieren“, werden alle Cookies akzeptiert und Sie können auch auf Videos zugreifen.

Studienfinanzierung Bachelor BWL

Ein Studium an der privaten FHDW Hannover zahlt sich aus - persönlich wie beruflich. Im Gegensatz zu einer staatlichen Hochschule oder Universität sind hier Studiengebühren jedoch obligatorisch und notwendig zur Finanzierung der Hochschule.

Doch keine Sorge: Um das BWL Studium zu finanzieren, gibt es zahlreiche, attraktive Möglichkeiten. Anders als bei anderen Bachelor-Studiengänge gibt es hier sowohl Optionen zur Eigen- als auch zur Fremdfinanzierung.

Finanzierung durch die Praxis-Partnerunternehmen

Die Partnerunternehmen der FHDW Hannover finanzieren im dual organisierten Studiengang Bachelor of Arts BWL bei fester Kooperation die Studiengebühren ganz oder anteilig. Feste Kooperation bedeutet: Über die gesamte Studiendauer werden alle Praxisphasen beim gleichen Unternehmen absolviert.

Bei einer Vollfinanzierung tragen die Unternehmen die gesamten Studiengebühren und gewähren ggf. darüber hinaus sogar einen Zuschuss zur Lebenshaltung. Wenn der Studierende verschiedene Unternehmen während der Praxisphasen kennenlernen möchte, kann er mit dem Praxisphasenentgelt einen Teil der anfallenden Studiengebühren decken.

Eigenfinanzierung mit Unterstützung

Alle, die sich nicht schon während des Studiums auf eine Branche oder ein konkretes Unternehmen festlegen wollen, können den Pflichtanteil für Praktika im Rahmen von 35 Wochen auch selbstbestimmt und frei wählen. Der Vorteil: Die eigenen Stärken, Vorlieben und Interessen lassen sich intensiv erkunden, außerdem schulen die zahlreichen Bewerbungen und wechselnde Unternehmen und Teams viele wertvolle Softskills. Nicht selten "finden" im Laufe des Bachelor-Studium Studierende und Unternehmen zusammen: Wenn das Praktikum ein Erfolg war, ergibt sich manchmal das Angebot einer Festanstellung nach Studienabschluss und/oder die Co-Finanzierung eines Master-Studiums.

Für die laufenden Kosten kann an vielen Stellen Unterstützung beantragt werden, wie beispielsweise über einen Studienkredit der KfW, dem BAföG oder über Stiftungen, Stipendien und Studienfonds. Die FHDW Hannover bietet dazu umfassende Beratung und Hilfestellung an.


Bei Fragen zum Studium oder zur Bewerbung wenden Sie sich bitte direkt an:

Photo of  Sabine Jentsch Sabine Jentsch
 +49 511 28483 76


Die aktuelle Informationsbroschüre zum Studiengang Betriebswirtschaftslehre zum Download.

Download

Studieninhalte, Lernziele & Lerninhalte
Die detaillierten, tabellarisch zusammengefassten Inhalte und Ziele des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre können Sie sich hier herunterladen:

Studieninhalte BWL