• Online-Studienberatung -
    jetzt Termin vereinbaren!

    mehr

Informationen zum Corona-virus

Die aktuelle Informationslage zum Corona-Virus ist diffus, deshalb möchten wir hier einige Aspekte empfehlen.


  • Bewahren Sie die Ruhe und lassen Sie sich von einer Panikmache nicht infizieren. Dass aktuell die Anzahl der Fälle der erkrankten Personen ansteigt, ist normal - wie bei jeder Grippe in den letzten Jahren. Sollte es zu einer akuten Gefahrenlage kommen, werden wir als Hochschule vom Gesundheitsamt offiziell und schnellstmöglich informiert.
  • Nutzen Sie die üblichen Hygienemaßnahmen: Händewaschen möglichst oft, insbesondere vor dem Essen, Nutzung von Papiertaschentüchern, die sofort nach Nutzung entsorgt werden, Einhaltung der Husten- und Nies-Etikette. Auf unseren Toiletten befinden sich Desinfektionsspender, die Sie selbstverständlich nutzen können und sollen. Wer ein darüber hinaus gehendes Schutzbedürfnis hat, kann sich Desinfektionstücher oder -gel für die eigene Verwendung kaufen und nutzen. Der überall in den Nachrichten gezeigte Mundschutz hilft in der Regel nicht. Weitere Hinweise von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu Hygienemaßnahmen finden Sie hier: Hygienetipps.
  • Sollten Sie bei sich grippeähnliche Krankheitssymptome feststellen, rufen Sie Ihren Hausarzt an und klären das weitere Vorgehen. Im Falle einer tatsächlichen Erkrankung mit dem Virus wird der Hausarzt das Gesundheitsamt informieren, welches uns dann informieren würde.

Im Dezember 2019 ist das neuartige Corona-Virus Covid-19 erstmals in China entdeckt worden. Durch den weltweiten Reiseverkehr hat das Virus die Chance sich auszubreiten. Zum richtigen Verhalten: Personen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder Kontakt mit einer an dem neuartigen Coronavirus erkrankten Person hatten und innerhalb von 14 Tagen Krankheitszeichen wie Fieber oder Atemwegsprobleme entwickeln, sollten ihre Ärztin oder ihren Arzt aufsuchen. Wichtig ist: vorher anrufen! Der Besuch in Praxis oder Krankenhaus sollte angekündigt werden. Und dabei können zugleich Hinweise auf Kontakte und Krankheitszeichen gegeben werden.

Auf den Seiten des Landes Niedersachsen sind weitergehende Informationen verfügbar: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus.

Schutzmaßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz
Das Corona-Virus (Sars-CoV-2) führt zu einer Infektionskrankheit (Covid-19), die Schutzmaßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz auslösen kann. Die Anordnung derartiger Maßnahmen ist den Gesundheitsämtern vorbehalten. Schulen können unmittelbar betroffen sein, weil die zuständigen Gesundheitsbehörden gemäß §§ 28, 33 Infektionsschutzgesetz die Befugnis zur Schließung von sogenannten Gemeinschaftseinrichtungen haben. 

Zuständigkeit für Schutzmaßnahmen
Die Bekämpfung der Verbreitung des Corona-Virus liegt in der Zuständigkeit der Gesundheitsbehörden unter der Aufsicht des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung des Landes Niedersachsen. Das Gesundheitsministerium steht in ständigem Kontakt zur Bundesebene, zu anderen Bundesländern und orientiert sich an den Risikobewertungen und Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI). Das RKI in Berlin beobachtet und bewertet die Lage stetig und ist bundesweit die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Corona-Virus. Von dort aus werden Maßnahmen bundesweit koordiniert. 

Verhalten bei Auftreten von Krankheitssymptomen 
Nach den Hinweisen des Gesundheitsministeriums sollen Menschen, die zurzeit grippeähnliche Symptome aufweisen, ihren Hausarzt beziehungsweise eine Notarztpraxis kontaktieren, um die weitere Vorgehensweise abzuklären. Wegen der Ansteckungsgefahr soll die Kontaktaufnahme zunächst telefonisch erfolgen. 

Informationen zum Corona-Virus, Bürgertelefon
Das Landesgesundheitsamt richtet ein Bürgertelefon unter der Nummer 0511 – 4 505 555 ein, das von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr sowie freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr besetzt ist.

Weitere Hinweise zu Hygienemaßnahmen:https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Photo of  Renate Jacobs Renate Jacobs
 0511 28483 18