Erstklassig in allen Rankings »
  • Nächster Master-Info-Abend: Donnerstag, 8. Nov., 18:00 Uhr

    mehr

BACHELOR-STUDIUM: WIRTSCHAFTSINFORMATIK (B.Sc.)


Die Wirtschaftsinformatik bewegt sich an der Schnittstelle zwischen BWL und IUK*-Technologien. Eine echte berufliche Herausforderung, auf die Sie der Bachelorstudiengang „Wirtschaftsinformatik" umfassend vorbereitet. Sie qualifizieren sich für anspruchsvolle IT-Projekte in und für Unternehmen und Institutionen – eine Qualifikation, die hervorragende Arbeitsmarktchancen bietet.

Theorie und Praxis gehen hier Hand in Hand: Vorlesungsphasen an der Hochschule vermitteln die notwendigen theoretischen Kenntnisse. In den vorlesungsfreien Zeiten bieten Ihnen FHDW-Partnerfirmen über Werkverträge interessante Betriebspraktika an. Viele Partnerfirmen vergeben darüber hinaus Stipendien zur Finanzierung der Studiengebühren während des gesamten Studiums. Dadurch können Sie bereits während des Studiums umfangreiche Berufserfahrung sammeln. Zudem erwerben Sie die nötige soziale Kompetenz, um in Teams arbeiten zu können und Leitungsfunktionen zu besetzen  Der Einstieg in den Job kann fließend erfolgen – Trainee-Programme sind in der Regel nicht mehr notwendig.

Qualität und Anspruch des Studiums sind hoch. Der Bachelor-Abschluss mit 210 ECTS-Leistungspunkten  garantiert mehr anwendungsorientierte Inhalte und deckt alle relevanten Themen der Wirtschaftsinformatik ab. Darüber hinaus verkürzt sich ein Masterstudium um ein Semester.


*IUK-Technologien = Informations- und Komunikations-Technologien

Studieninhalte und -schwerpunkte

Der Fokus des Studienganges liegt auf den komplexen IT-Systemen von Industrieunternehmen und öffentlichen Institutionen. Sie lernen, deren Geschäftsprozesse den sich ändernden betriebswirtschaftlichen Bedingungen anzupassen und die IT weiter zu entwickeln. Im lernen Sie u.a. folgende Inhalte:

Softwaretechnik: Sie erwerben die methodischen Fähigkeiten, komplexe Fragestellungen aus verschiedenen Anwendungsbereichen zu analysieren und dafür Software-Systeme auf dem aktuellen Stand der Ingenieurskunst zu entwickeln. Anhand größerer Integrationsprojekte erleben Sie die speziellen Probleme der Team-Arbeit und erlernen den Umgang mit den dafür vorhandenen Lösungen in modernen, integrierten Entwicklungsumgebungen.

Informationssysteme: Sie erlernen die aktuellen Architekturen und Standardkomponenten moderner Informationssysteme. Sie können abstrakte zukunftsweisende Modelle entwickeln, auf deren Basis (unternehmensübergreifende) Geschäftsprozesse effizient abgewickelt werden können.

Unternehmensführung: Sie erwerben grundlegende Kenntnisse zu den Geschäftsmodellen und der Führung von Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit. Sie analysieren in einem integrierten Ansatz die einzelnen betriebswirtschaftlichen Funktionsbereiche eines Unternehmens (Beschaffung, Produktion, Vertrieb, Personalmanagement etc.), deren Zusammenwirken und unterstützenden Funktionen. Zudem reflektieren Sie die Sinnhaftigkeit wirtschaftlichen Handels in einem wirtschaftsethischen Kontext.

Digital Business: Sie lernen Chancen und Risiken der Digitalisierung in der betrieblichen Praxis – z.B. im Dienstleistungs- und Kundenmanagement – kennen. Sie erwerben Kenntnisse und Fähigkeiten im Innovationsmanagement, die Sie befähigen, den digitalen Wandel zukunftsweisend mitzugestalten.

Theoretische Grundlagen: Sie erarbeiten sich die mathematischen Modelle, die in vielen Bereichen der Wirtschaftsinformatik grundlegend sind. Dadurch können Sie fundamentale Strukturen aus unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaftsinformatik vergleichen, aufeinander beziehen und zielgerichtet weiterentwickeln.

Darüber hinaus zieht sich der Themenkomplex „Zukunftskompetenz Digitalisierung“ wie ein roter Faden durch das gesamte Studium. Er findet sich in verschiedenen Modulen des Lehrplans wieder, wie beispielsweise in „Informationsinfrastrukturen“, „Geschäftsprozessmodellierung“, „Data Analytics“ oder auch „Ubiquitous Computing“.


AbschlussbezeichnungBachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit3,5 Jahre
StudienbeginnOktober eines Jahres
Gebühren/EntgelteDie Studiengebühren von 690€/Monat übernehmen die Kooperationspartner der FHDW Hannover.
StudienkonzeptVollzeitstudiengang mit sechs integrierten Praxisphasen
ZugangsvoraussetzungFachhochschulreife
StudienortHannover
Eignungsfeststellung
Auswahlkriterien
Auswahlverfahren (Englischkenntnisse, Mathematikkenntnisse, soziale Kompetenzen)
Übergänge zum herkömmlichen StudiensystemEinzelfallprüfung für Quereinsteiger aus Diplomstudiengängen
Akkreditierung (staatlich anerkannt)durch ZEvA




Bei Fragen zum Studium oder zur Bewerbung wenden Sie sich bitte direkt an:

Photo of  Sabine Jentsch Sabine Jentsch
 0511 28483 76


Die aktuelle Informationsbroschüre zum Studiengang Wirtschaftsinformatik zum Download.

Download

Studieninhalte, Lernziele & Lerninhalte
Die detaillierten, tabellarisch zusammengefassten Inhalte und Ziele des Studiengangs Wirtschaftsinformatik können Sie sich hier herunterladen:

Studieninhalte Wirtschaftsinformatik

Noch Firmenstipendien frei - jetzt bewerben!
Für Studienanfänger, die im Oktober 2018 beginnen wollen, stehen noch einige gut bezahlte Studienplätze für Informatik/Wirtschaftsinformatik zur Verfügung. Förderunternehmen wie TÜV Nord Service GmbH & Co. KG, VHV Versicherungen, Talanx Service AG, ivv GmbH, Concordia Versicherung, HannIT, KIND Hörgeräte, IT.Niedersachsen übernehmen für die Stipendiaten die gesamten Studiengebühren, zahlen ein monatliches Taschengeld und bieten in ihren Unternehmen auch eine langfristige Berufsperspektive.

Bewerber für diese Stipendien sollten ein überdurchschnittliches Abitur nachweisen, besonders motiviert und engagiert sein und auch außerhalb ihrer Ausbildung in Sport, Politik oder sozialen Organisationen mitarbeiten.

Mehr Infos unter Telefon 0511 28483-76.



FHDW auf einen Blick
Wollen Sie mehr über die FHDW Hannover erfahren? Hintergrundinfos und Konzept jetzt einfach hier downloaden!

Download